CTVer “auf Tour” – 3 –

Malin Buchhop war bei den Jugend-Landesmeisterschaften am Start, Kevin Kukuk spielte beim Green-Cup in Braunschweig und Fabian Schreiber war in Wernigerode auf Punktejagd.

Über das Zeugnisferien-Wochenende waren einige CTVer sehr aktiv und bei verschiedenen Turnieren dabei. So war unsere Nachwuchsspielerin Malin Buchhop für die Jugend-Landesmeisterschaften nominiert, während sich unser Youngster Kevin Kukuk beim Green-Cup versuchte und Fabian Schreiber in Wernigerode aufschlug.

(Foto) Malin Buchhop war bei den Landesmeisterschaften der Jugend dabei.

Zeugnisferien – das bedeutet traditionell, dass die besten Jugendlichen keine freien Tage haben. Es ist der Termin der Jugend-Landesmeisterschaften. Im Sportpark Isernhagen wurden in acht Konkurrenzen, Juniorinnen und Junioren U 16, U 14, U 12 und U 11, die neuen Titeträger ermittelt.
Von der CTV war Malin Buchhop nominiert. Sie trat in der Konkurrenz Juniorinnen U14 an. Bei den mit J1 eingestuften Meisterschaften ging es für Malin gegen Victoria Golubev vom HTV Hannover. Ein schweres Los. Leider ging Malin einerseits angeschlagen ins Turnier, da sie am Wochenende zuvor beim Damen-Punktspiel mit dem Fuß umgeknickt ist, und erwischte andererseits einen rabenschwarzen Tag.
Unter den Augen ihres Coaches Olli Wacker vermochte Malin zu keiner Zeit an ihre bisher guten Leistungen aus 2020 anzuknüpfen. Sie verlor zusehends das Vertrauen in ihr Spiel und hatte beim 2:6/0:6 am Ende keine Chance gegen eine dafür zu stark agierende Gegnerin.

Auch Friederike Böning, Trainingspartnerin von Malin, war in Isernhagen am Start. Sie konnte ihr Auftakt-Match in einem hart umkämpfen Spiel und einer klasse Leistung gegen Elisa-Marie Haskamp mit 4:6/6:4/6:3 gewinnen. In Runde 2 war dann aber auch für Friederike Endstation.

(Foto) Friederike Böning

Alle Ergebnisse von den TNB Landesmeisterschaften der Jugend findet man hier.

Unser Youngster Kevin Kukuk schlug in Braunschweig beim 2. Braunschweiger Orange- und Greencup 2020 auf. Die bundesweite Turnierserie für die Altersklasse U 9 (Orange-Cup) auf dem Midcourt-Feld und U10 (Green-Cup) im Großfeld ist ideal für die jüngsten Akteure, um sich mit den besten Kids ihrer Jahrgänge zu messen.

(Foto) Kevin Kukuk

Für Kevin ging es zum Auftakt gegen Nils Herrmann vom TC Mühlhausen. Es ging gut los für ihn. Kevin führte bereits 5:2, doch konnte er den Sack im 1. Satz nicht zu machen und verlor ihn noch im Tie-Break. Während er selbst den vergebenen Chancen nach trauerte, wurde sein Kontrahent stärker, sodass Kevin am Ende das Match mit 6:7/3:6 verlor.
In der Nebenrunde lief es dafür zunächst besser. Mit einem 6:3/6:4-Erfolg ging es für Kevin anschließend im Viertelfinale gegen Till Wedemeyer vom TK zu Hannover. Mit 4:6/4:6 hatte Kevin am Ende das Nachsehen, konnte aber seine starke Leistung vom Sieg zuvor nicht mehr abrufen.

Die Ergebnisse vom 2. Braunschweiger Orange- und Greencup 2020 gibt es hier.

(Foto) Fabian Schreiber

Fabian Schreiber war beim Harzer Classics-Turnier in Wernigerode in der Konkurrenz U12 am Start. Er erwischte in seinem Auftakt-Match den stark spielenden Berliner Jan Nogossek gegen den Fabian am Ende wenig ausrichten konnte. Zwar hatte er durchaus Chancen auf ein paar Spielgewinne mehr, doch musste er anerkennen, dass sein Gegenüber etwas zu stark war. Mit 2:6/1:6 verlor Fabian das Match.
In der Nebenrunde lief es dafür besser. Gegen Julian Kall vom Braunschweiger THC erkämpfte er sich einen 6:0/4:6/11:9-Erfolg. Im nächsten Match wurde es ebenso eng. Nur hauchdünn hatte Fabian aber gegen Alwin Förster mit 6:1/4:6/7:10 das Nachsehen, war aber dennoch zufrieden mit seiner Gesamtleistung.

Zu den Ergebnissen in Wernigerode kommt man hierüber.