Nordliga – 1. Damen kommen in Braunschweig unter die Räder

Unsere 1. Damen verlieren gegen den Braunschweiger THC mit 0:6, haben aber den Klassenerhalt gesichert.

Am Ende des Spieltages wurde aus CTV-Sicht ein 0:6 in den Spielbericht eingetragen. Das Team vom Braunschweiger THC war an diesem Tag einfach zu stark und hatte bei ihrem Heimspiel auf einem sehr schnellen Boden in allen Matches die Nase vorn.
Unsere Damen hingegen traten nicht in bester Besetzung an, sodass man bereits im Vorfeld ein wenig erahnen konnte, wie die Begegnung verlaufen könnte. Braunschweig indes kann sich nach diesem klaren Erfolg nun mit dem Aufstieg in die Regionalliga beschäftigen.

(Foto) Trotz der hohen Niederlage war die Stimmung nicht arg getrübt: Unsere 1. Damen mit Marie Gerdel, Jenny Wacker, Juliane Fischer und Madlen Lüdtke (v.l.n.r.)

Im Einzel war es an Position 1 an diesem Tag Jenny Wacker, die durchaus eine Chance auf einen Erfolg hatte. Der ungewohnt schnelle Boden, gepaart mit dem druckvollen Spiel der Gegnerin, ließ sie nur schwer ins Match finden. Jenny verlor Satz 1 mit 3:6, holte sich aber den 2. Durchgang im Tiebreak, sodass der Match-Tiebreak im 3. Satz die Entscheidung bringen musste. Nur knapp hatte Jenny dann aber das Nachsehen und konnte am Ende des Tages mit ihrer Leistung nicht gänzlich unzufrieden sein.
Madlen Lüdtke (2) erwischte gegen Braunschweig einerseits nicht ihren besten Tag und hatte auf der anderen Seite des Netzes anderseits eine sehr starke Gegnerin stehen, die ihr kein Spiel schenkte. So war Madlen am Ende chancenlos.
Marie Gerdel (3) traf ebenfalls auf eine sehr gute Gegnerin, hatte aber insbesondere in Satz 2 ihre Möglichkeiten. In Satz 1 fand sie zunächst nicht zu ihrem Spiel, wobei die Gegnerin äußerst stark agierte. Im 2. Satz war Marie dran, doch verlor ihn dann doch mit 5:7.
Auch Juliane Fischer (4) ging an diesem Spieltag als Verliererin vom Platz. Das Match war ein Auf und Ab. Juliane hatte zunächst in Satz 1 die Nase vorn, konnte aber einen 5:3-Vorsprung nicht übers Ziel bringen und verlor noch mit 5:7. Sie verlor dann den Faden, lag rasch 0:3 hinten, kämpfte sich aber noch einmal heran. Zum Ende ging aber auch der 2. Satz 6:4 an die Gegnerin.

So war die gesamte Begegnung bereits nach den Einzeln entschieden. Madlen und Marie hatten anschließend im 1. Doppel durchaus noch Chancen, während Jenny und Jule in ihrem Doppel-Match nicht viel ausrichten konnten.

Braunschweiger THC – Celler TV 6:0

Alice Violet – Jenny Wacker 6:3/6:7/10:7
Tiziana-Marie Schomburg – Madlen Lüdtke 6:0/6:0
Patricia Skowronski – Marie Gerdel 6:2/7:5
Laura-Sophie Schomburg – Juliane Fischer 7:5/6:4

Violet/Schomburg – Lüdtke/Gerdel 6:3/7:5
Schomburg/Skowronski – Wacker/Fischer 6:2/6:1

Unsere 1. Damenmannschaft rutscht in der Tabelle auf Platz 4 ab, hat aber den Klassenerhalt nun gesichert.
Das letzte Spiel bestreiten unsere Damen zu Hause gegen TTK Sachsenwald.
Aufschlag ist am Sonntag, den 01. März 2020 um 11 Uhr im Tenniscenter Südheide in Groß Hehlen.

Die kompletten Ergebnisse auf NuLiga findet man hier.