Platz 4 in Niedersachsen

Alleine die Teilnahme war schon ein besonderer Erfolg. In der Altersklasse U10 qualifizierte sich unser Junioren-Team um Lennart Mohwinkel und Kevin Kukuk für die Endrunde im Midcourt des Tennisverbandes Niedersachsen-Bremen.

(Foto von Oliver Wacker) Kevin Kukuk und Lennart Mohwinkel von der Celler TV (v.l.n.r)

Die 4 besten Tennis-Teams aus dem Verband Niedersachsen-Bremen, allesamt Sieger in den Bezirksligen der aktuellen Sommersaison 2019, haben sich über den Staffelsieg für diese Endrunde qualifiziert und auch eine Mannschaft von der CTV war am Start. Quasi direkt vor der Haustür, beim Tennisverein SV Nienhagen, der sich bei bestem Tennis-Wetter als ausgezeichneter Ausrichter der Endspiele präsentierte, trat unser Jüngsten-Team um Lennart Mohlwinkel und Kevin Kukuk am Samstag, den 21. September, auf starke Gegner vom TuS Wettbergen Hannover.
Beim Midcourt ist der Tennisplatz verkürzt, das Netz etwas tiefer und man spielt mit druckreduzierten Bällen, dem Alter der Nachwuchstalente angepasst. Ansonsten sind die Regeln gleich wie bei den Großen.

Während Kevin Kukuk an Position 2 spielend in seinem Einzel mit 2:6/3:6 das Nachsehen hatte, konnte Lennart Mohwinkel in einem sehr engen Match hauchdünn mit 2:6/6:4/10:7 den Ausgleich erspielen. Die Entscheidung, welches Team sich für das Finale qualifizieren kann, fiel somit erst im Doppel. Hier präsentierten sich die Gegner aber als zu stark und konnten mit einem 2-Satz-Erfolg unsere Celler Jungs schlagen.
Somit ging es für das CTV Team am Sonntag gegen die Mannschaft vom Otterberger TC, die ebenfalls in der Parallel-Partie unterlegen war. Kevin erwischte einen rabenschwarzen Tag, während sein Gegner alles traf, sodass dieser Einzel-Punkt an Ottersberg ging. Lennart war dagegen in seinem Einzel mit 6:2/6:3 erfolgreich. Wieder stand es nach den Einzeln 1:1, wieder musste das Doppel für die Entscheidung sorgen. Lennart und Kevin gaben ihr Bestes, waren am Ende aber mit 3:6/2:6 unterlegen. So reichte es nur zu Platz 4, obwohl beide Partien nur mit 1:2 verloren gingen.

(Foto von Andrea Schoeps) Kevin Kukuk

Die anfängliche Enttäuschung über die zwei Niederlagen wich dann aber doch, denn man bot den starken Gegnern durchaus Paroli und unsere zwei CTV Nachwuchsspieler spielten ja auch gegen die Besten aus Niedersachsen. Und die Erfahrung, die Lennart und Kevin machen durften, ist nicht zu unterschätzen. Denn man möchte ja auch zukünftig viele Turniere spielen und sich mit den besten Tennis-Nachwuchsspielern des Verbandes messen.