Celler Tennis Vereinigung und Stadtwerke starten Crowd-Funding-Projekt

Endlich wieder eine Ballwand!

– das steckt kurz und knapp formuliert hinter der kooperativen Idee von CTV und den Celler Stadtwerken.

Unsere über Jahrzehnte intensiv genutzte Ballwand war leider in die Jahre gekommen und drohte zusammenzubrechen. Diese Ballwand war, wie wir alle wissen, insbesondere für Kinder und Jugendliche super zum Aufwärmen; aber auch Erwachsene, die auf ihren Sparringpartner warten mussten, konnten sich hier aufwärmen oder neue Schlagtechniken ausprobieren. Der Zahn der Zeit fing jedoch an der Ballwand zu nagen, so brachen u. a. Stücke ab und wurden zu einer Gefahr. Als in einer konzertierten Aktion seitens des Vereinsvorstands im Rahmen freiwilliger Arbeitseinsätze die Wand abgetragen und entsorgt wurde, war die Enttäuschung allseits groß. Um die Nutzung einer Ballwand wieder zu ermöglichen, aber auch gleichzeitig eine flexible Einsatzmöglichkeit zu gewährleisten, würde der Vorstand den Kauf einer mobilen Ballwand befürworten.

Abbruchreif – die alte Ballwand der Celler Tennisvereinigung

Aufmerksam geworden auf die Plattform Celle Crowd unseres langjährigen Kooperationspartners, Stadtwerke Celle GmbH, haben wir nun dieses Crowd-Funding-Projekt initiiert. Um das Vorhaben zu verwirklichen, muss der festgelegte Zielbetrag in Höhe von 2.000 Euro durch Spendengelder gedeckt werden. Gegen eine Spende ist es für alle Unterstützer*innen möglich, Ballwandpatin bzw. -pate zu werden und je nach Spendenhöhe attraktive Prämien zu erhalten. Die Stadtwerke bezuschussen jede Einzelspende, die mindestens 5 Euro beträgt. Nach bisheriger Internet-Recherche belaufen sich die voraussichtlichen Kosten für eine mobile Ballwand auf mind. 5.000 €. Unter folgendem Link kann man ein Beispiel für eine solche Ballwand einsehen:

https://www.tennisman.de/Weiteres/Ballwaende/SMASH-BACK-Uebungswand-Ballwand-Typ-II.html

Sollte die Zielsumme im Lauf von vier Wochen erreicht werden (Spendenstart: Montag, 21.12.2020), wird das Projekt im nächsten Frühling angepackt werden, um den motivierten Tennis-Kids nach einem langen Corona-Winter endlich wieder auch Ballwand-Tennis an der Frischluft zu ermöglichen. Sollte es sogar zu einer „Zielübererfüllung“ kommen, wird dieser Überschuss selbstverständlich ebenfalls in die Ballwand fließen.

Alles doof ohne Ballwand!

 

Bitte beteiligt euch bzw. werbt für dieses sinnvolle Projekt – auch Kleinvieh macht bekanntlich Mist. Hier kommt ihr zu dem Projekt.

 

Auch die CZ hat bereits über unser Projekt berichtet! Zum Artikel kommt ihr hier.